Die Blechbüchse damals und heute

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Die Blechbüchse folgt mit Ihrer markant geschwungenen Form noch heute den Bebauungsgrenzen am Richard-Wagner-Platz wie sie dort schon vor Jahrhunderten bestanden. Das ist wunderbar in unserem Panoramavergleich 1850-2015 zu erkennen. Schon damals gaben die Gebäude am Theaterplatz diesen Knick vor. Im frühen 20. Jahrhundert entstand hier der Neubaukomplex “Warenhaus am Brühl“, der diesen Verlauf beibehielt und in Erweiterungen um die Ecke zum Ring fortsetzte. Da die heutige Blechbüchse zunächst nur die neue Verkleidung des kriegsbeschädigten Baus war, änderte sich an der Form des Gebäudes nichts. Mittlerweile wurde das Gebäude entkernt und die alte Fassade verschwand bis auf einen kleinen Rest (der hinter der Aluminium-Fassade besichtigt werden kann) komplett.

Leipzig 1850 2015 Theaterplatz

Noch vor der heutigen Blechbüchse, an Stelle der heutigen Straßenbahnhaltestelle Goerdelerring, stand 1850 das (Alte) Theater. Im Bild hier sieht man auch, das neben der Thomaskirche einzige noch stehende Gebäude im Ring-Panorama, den Großen Blumenberg, gegenüber der Blechbüchse am Platz.

Hinterlasse einen Kommentar